von

Maryam Sarkardeh

Veröffentlicht am

October 28, 2018

Tags

Instagram ist eines der am schnellsten wachsenden Social Networks der Geschichte: 500 Millionen aktive Nutzer posten täglich fast 60 Millionen Fotos und generieren bis zu 1,6 Milliarden Likes pro Tag. Jeden Tag nutzen außerdem 250 Millionen Menschen weltweit begeistert Instagram Stories. Ein Grund mehr für Unternehmen sich auf Instagram zu positionieren. Instagrams unbestreitbare Beliebtheit bei den Nutzern treibt vor allem die Top Brands immer weiter an: Sie sind stets auf der Suche nach dem effizienten Brand Storytelling in der Fotosharing-App. Das aktive Werbenetzwerk und die Analytics, die im Moment von Instagram für Unternehmen ausgerollt werden, bieten gemeinsam mit einem interessierten Publikum die idealen Parameter, anhand derer Brand Marketing Experten ihre Insta-Strategie entwickeln können.


Eine ausgeklügelte Strategie um diesen Raum effizient zu nutzen, kann so leicht sein wie den richtigen Filter für das neuste #Lunchbreak Foto zu finden. Jeder weiß mittlerweile, dass Blogsposts, Tweets und Facebookinhalte am besten mit einem Eyecatcher aufgenommen werden. Aber da dies nicht mit gefühlter Empirie belegt werden kann, folgt an dieser Stelle ein kleiner Überblick über die aktuellste Studie von Simply Measured, einem der führenden Anbieter von Social Media Analytics, zum Thema „How Top Brands Use Instagram“.

  1. Laut Simply Measured posten 73 Prozent der 86 „Top 100 Brands“ mindestens ein Foto oder Video pro Woche. Der absolute Vorreiter Nike (mit 7,3 Millionen Followern) sogar täglich. Im Endeffekt zeigt sich dadurch, dass reguläre Aktivitäten auf Instagram von Nutzern honoriert werden. Im Idealfall verbindet man also zum Beispiel einen Blogpost mit einem Instagram-Foto und illustriert so das Thema der Woche und veranschaulicht es auf beliebte Art und Weise.
  2. Essentiell ist es sich dabei kurz und präzise zu halten. Top Brands die bereits auf Twitter aktiv sind, halten sich auch bei Instagram an die bekannten 140 Zeichen.
  3. Das Taggen oder die Erwähnung anderer Instagram-User erzeugt laut Simply Measured einen Anstieg des User Engagement um durchschnittlich 56 Prozent. Wichtig ist es dabei die Tags passend zum Post auszuwählen.
  4. Das Nutzen von #Hashtags sollte vernünftig betrieben werden. Simply Measured fand heraus, dass ein oder mehrere Hashtags durchschnittlich 12,6 Prozent mehr Aufmerksamkeit für einen Post erzeugen. Insgesamt ermittelte die Studie, dass 91 Prozent der Top Brands sieben und weniger Hashtags pro Foto nutzen.
  5. 79 Prozent mehr Engagement seitens der Follower zeigt sich durch das Taggen der Location, doch nur fünf Prozent der Top Brands nutzen im Moment die Funktion beim Posten ihrer Fotos.

Um eine erfolgreiche Insta-Strategie umzusetzen, empfiehlt Simply Measured also das Pflegen eines ausgewogenen Beitragsrhythmus, sich präzise und kurz zu halten bei Posts und die Location-Funktion zu benutzen. Auch auf die Verwendung von Hashtags und die Erwähnung einflussreicher, und relevanter Insta-Users ist zu achten, um neues Publikum zu begeistern.

Sie möchten mehr gute Geschichten erfahren und die neusten Kommunikations-Trends nicht verpassen? Abonnieren Sie unseren 
Newsletter.

Go back to blog list.

Do get in touch