Skip to main content
LEWIS

Unternehmen

-

Büro

München

Branche

PR

Branche

B2C

LEWIS als Partner eines führenden Video-Streaming-Services


Kaum ein Haushalt kommt heute noch am Thema Video-Streaming vorbei. Egal ob Amazon Prime Video, Netflix, Disney+ oder deutsche Anbieter wie Joyn: Der Markt boomt, und das Angebot an Streaming-Inhalten ist beinahe unerschöpflich.

Trotz des ungebrochenen Trends ist es daher oft eine Herausforderung, für eine neue Produktion die Aufmerksamkeit der Medien zu gewinnen. In der langjährigen Zusammenarbeit mit einem der führenden Video-Streaming-Services am Markt konnte LEWIS entscheidende Einblicke in die Herausforderungen und Chancen der Pressearbeit im Entertainment-Bereich sammeln.

Herausforderung 1: Medienhype vs. Überangebot

Video-Streaming ist in aller Munde, einige Serien haben den Markt komplett aufgemischt und die Karten neu verteilt. Während Serien wie „Game of Thrones“, „Stranger Things“ oder „Star Trek: Picard“ einen wahren Medienhype auslösten, müssen sich neue Produktionen erst einmal neben solchen Platzhirschen beweisen. Ist der Cast eher unbekannt oder das Thema nicht besonders aufsehenerregend beziehungsweise bahnbrechend, läuft ein Streaming-Inhalt Gefahr, dem schieren Überangebot zum Opfer zu fallen. Um dies zu vermeiden ist es besonders wichtig, individuelle Besonderheiten von Serie, Story oder Cast herauszuarbeiten und zielgerichtet für die relevanten Medien aufzubereiten. Gibt es spannende Interviewmöglichkeiten, die trotz Newcomer-Cast einen Mehrwert haben? Welche Publikationen wollen mit der Serie ansprechen?  Nur so können die Chancen, die jede neue Serie für den Service bietet, ideal ausgeschöpft werden.

Herausforderung 2: Networking-Skills auf der Probe

Bei der Identifikation der Zielmedien ist die Arbeit für einen Streaming-Service mit besonderen Herausforderungen verbunden. Neben speziellen Magazinen und Plattformen, die sich auf Filme und Serien fokussieren, gilt es, die zielgruppenrelevanten Publikationen im Blick zu haben. Da jede Serie neue Themen aufgreift, eine neue Zielgruppe anspricht, muss das Netzwerk genauso vielschichtig, weitreichend und flexibel aufgebaut sein.

Die Aufgabe von LEWIS dabei: Von Frauenmagazinen, über Technologiepublikationen, Fitnessmedien, Sci-Fi-Blogs und Automagazinen bis hin zu Mami-Bloggern – das Netzwerk muss auf alle Eventualitäten und Fokusthemen vorbereitet sein. Zudem müssen die Berater auf neue Umstände schnell reagieren und schnellstmöglich neue Medienkontakte aus zielgruppenrelevanten Bereichen für die neueste Serie aufbauen. In der Medienarbeit stets auf die sogenannten „Low Hanging Fruits“ zu zählen, führt zwar zu Coverage, bringt aber bei dem großen Angebot an Inhalten weder auf quantitativer noch auf qualitativer Ebene langfristig Erfolge.

Das Tagesgeschäft: Von der Kaltakquise bis zum Red Carpet

Bereits seit vielen Jahren steht LEWIS einem der führenden Video-Streaming-Services als Partner zur Seite. Dabei war selten ein Tag wie der andere – ebenso flexibel agieren die Berater im Tagesgeschäft. Durch das große Netzwerk und das enge Verhältnis zu den relevanten Journalisten können wir schnell auf neue Interviewmöglichkeiten, die von den USA oder anderen Märkten (teils „last minute“) angeboten werden, reagieren und diese mit hochklassigen Medien besetzen. Trotz des weitreichenden Netzwerks bleibt bei neuen Themen eine Aufgabe meist nicht aus: die Kaltakquise. LEWIS baut die Journalisten-Kontakte stets weiter aus, der Verteiler ist ein dynamisches Gebilde.

In die Tagesarbeit zählt aber natürlich mehr als nur das Pitchen. Von der Erstellung des passenden Contents – lange Meldungen, kurzfristige Alerts, Newsletter – über Reportings und Analysen bis hin zur umfassenden Projektplanung ist LEWIS für das Unternehmen in allen relevanten Belangen ein zuverlässiger, beständiger Partner.

Bei den anfallenden Projekten und Events beweisen wir regelmäßig, dass keine Herausforderung zu groß ist. Pressepakete in wenigen Tagen planen, befüllen und versenden? Na klar! Einen virtuellen Interviewtag mit Hollywood-Größen international koordinieren und moderieren? Immer gerne! Press Junkets und Red Carpet-Events betreuen? LEWIS ist dabei!

Qualitative oder quantitative Erfolge? Beides!

Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen LEWIS und dem Video-Streaming-Service hat sich bereits in zahlreichen Projekten gezeigt. Die jährlichen KPIs und Benchmarks werden mehr als nur gemeistert und die Events mit Top-Kontakten besetzt.

Sei es die Red Carpet-Veranstaltung im Herzen Berlins, Pressetage in Mailand, Paris und London oder das Serienscreening mit Hollywood-Größen in München – sowohl quantitativ hinsichtlich der Teilnehmerzahlen als auch qualitativ hinsichtlich der resultierenden Berichte zur Veranstaltung und der Serie kann LEWIS stets überzeugen.

Ziel der Medienarbeit ist es natürlich, dass die neue Serie zum Start klar im Fokus der relevanten Medien steht und ausführlich besprochen wird. Während es im Tagesgeschäft oft eine Herausforderung darstellt, neue Zielmedien für die einzelnen Serien zu definieren und anzusprechen, bietet dies gleichzeitig die Chance, den Neustart prominent in der Medienlandschaft zu positionieren.

Der Erfolg von LEWIS bestätigt sich kontinuierlich durch weitreichende und umfassende Berichte in der deutschsprachigen Medienlandschaft – und nicht zuletzt durch das regelmäßige positive Feedback des Kunden.

Kontakt