von

LEWIS

Veröffentlicht am

September 9, 2019

Tags

digital marketing, research

Verfügen Sie bereits über Tools, um Ihre Zielgruppe zu definieren und anzusprechen sowie Umfragen zu starten, mit denen Sie aussagekräftige Daten von Verbrauchern erhalten? Hören Sie sich diese Episode von The 360 an und erfahren Sie, warum immer mehr Unternehmen in die Marktforschung investieren, um so Kundenbedürfnisse und Markenwahrnehmung besser zu verstehen.


Hören Sie rein!

 

Sind Sie dabei, während wir uns mit dem LEWIS Research Team unterhalten? Dabei sind Jack Esslinger (Senior Research Analyst), Amy Garrick (Senior Research Manager) und Matt Robbins (VP of Research and Insights). Sie sprechen über die Marktforschung, entlarven Umfragemythen, stellen effektive Erhebungsmethoden vor, diskutieren, wie die Forschung Ihnen bei der Hervorhebung Ihrer Marke hilft, und gehen auf die Auswirkungen künstlicher Intelligenz ein.

Umfragenmythen entlarven

Viele glauben beispielsweise, dass jeder eine Umfrage durchführen kann. In Wirklichkeit halten sich Marktforscher jedoch an einen strengen Prozess. So stellen sie sicher, dass die Befragung fehlerfrei ist, die Daten strukturiert sind und die Ergebnisse hervorragende Erkenntnisse hinsichtlich des Ziels des jeweiligen Kunden liefern.

Unsere Marktforscher weisen darauf hin, dass die Erstellung und Durchführung von Umfragen sowie die daraus resultierende Gewinnung von Daten kein einfacher dreistufiger Prozess ist. So muss beispielsweise bei der Gestaltung eines Fragebogens immer der Befragte im Auge behalten werden, um eine „Umfragemüdigkeit“ zu vermeiden. Unsere Forscher schlagen vor, leichtere Fragen zu Beginn einer Umfrage zu stellen und später zu umfangreicheren, offenen Fragen überzugehen, bei denen die Beantwortung mehr Zeit in Anspruch nimmt. Wollen Sie auch eine Umfrage bei Ihrer Zielgruppe durchführen? Wenn ja, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gemeinsam besprechen wir, wie Sie aus Ihrer Umfrage das Maximum für Ihre Marke herausholen können.

 

Marktforschung kann helfen, Marken zu beurteilen

Je nach Ihren Unternehmenszielen erfordert die Marktforschung entweder einen qualitativen, quantitativen oder einen gemischten Ansatz zur Messung der Markenleistung und -wirkung. In dieser Episode behandeln wir vier Schlüsselbereiche, zu denen die Marktforschung Informationen präsentieren muss:

  1. Markenbekanntheit
  2. Emotionen
  3. Eigenschaften
  4. Assoziationen
Ist Künstliche Intelligenz gut oder schlecht für die Marktforschung?

Da künstliche Intelligenz immer mehr ein Teil unseres täglichen Lebens wird, wirkt sie sich auch auf die Marktforschung aus. Beispielsweise erhalten Teilnehmer einer Umfrage in der Regel Anreize, um sich zu beteiligen. Aber wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass immer mehr Bots bei Umfragen mitmachen. Dies hat zu falschen Daten geführt und so die Marktforschung negativ beeinflusst. Angesichts dieser Tatsache thematisieren unsere Experten die positiven Effekte, die KI auf die Marktforschung haben kann.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie The 360 !

 

Do get in touch