Demian Ignatjuk Blog Autor

von

Demian Ignatjuk

Veröffentlicht am

May 14, 2019

Tags

Wir leben in einer „Visual Culture“. Im Alltag begegnen uns zahlreiche Videos die mittlerweile über zahlreiche Geräte angezeigt werden. Wir können Dinge besser begreifen, wenn wir sie sehen und hören, als wenn wir sie in Textform konsumieren. Dementsprechend ist auch im Internet und vor Allem in den sozialen Netzwerken die Nachfrage nach visuellem Content groß. Hierauf sollten Unternehmen – egal welcher Größe und Branche – in ihrer digitalen Markenkommunikation mit einem zielgerichteten Angebot reagieren.


Video Marketing und die Wirkung von bewegten Bildern

Bewegtbild wirkt! 90% der übertragenen Informationen an unser Gehirn sind visuell und das Gehirn verarbeitet visuelle Informationen 60.000-mal schneller als Text. Videos entfalten ihre Wirkung besonders durch ihre emotionale Ansprache. Sie können positive Gefühle transportieren und diese mit Unternehmen und Marken verknüpfen. Gerade Geschichten können in einem Video unterhaltsam erzählt werden und die Zielgruppe inspirieren. Darüber hinaus schaffen sie es, in kurzer Zeit Informationen übersichtlich und verständlich darzustellen.

Außerdem sind Nutzer es mittlerweile gewohnt über Videobotschaften informiert zu werden. Statistiken zeigen, dass Videos auf Websites von 92 Prozent der Kunden angeklickt werden. Mit deutlich steigender Tendenz: Von 2007 bis 2012 gingen die Aufrufe von Videos um 25 Prozent hoch. Das kanadische Marketing-Unternehmen Prestige Marketing nennt weitere Fakten zum Video Marketing in einer Infografik:

  • Eingebettete Videos können die Besucherzahlen einer Webseite um bis zu 55 Prozent steigern
  • Videos auf Facebook erhöhen die Interaktion auf den Fan Pages um 33 Prozent
  • 92 Prozent der Mobilnutzer teilen Videos mit anderen
  • Posts mit einem eingebetteten Video erzeugen dreimal mehr eingehende Links

Die menschliche Stimme als akustisches Signal macht die Kommunikation glaub- und vertrauenswürdig. Hinzu kommt die Gestik und Mimik, welche die Botschaften menschlich machen und direkte Emotionen präsentieren können. Die digitale Kommunikation über Videos kommt der direkten Kundenansprache im realen Geschäft am nächsten und schafft somit auch im digitalen Marketing die Wirkung einer angenehmen, menschlichen und gewohnten Atmosphäre. Besonders, wenn dabei die Social Media Kanäle als Rückkanal dienen können.

Gründe für Video Marketing

Für Unentschlossene: Warum sollten Unternehmen auf Bewegtbild in der Kommunikation setzen?

  • Videos können den Kunden die Produkte und Services besser erklären
  • Sie können die Kunden auf einer emotionalen Ebene ansprechen
  • Regelmäßige Videokommunikation erzeugt Vertrauen gegenüber den Protagonisten und somit der Marke
  • Die Marke bleibt länger im Gedächtnis des Konsumenten
  • Die Kundenbindung kann nachhaltig gesteigert werden
  • Die Auffindbarkeit in den Suchmaschinen kann durch strategisches Video Marketing gesteigert werden
  • Video Werbung erzeugt mehr Aufmerksamkeit, als z.B. Bannerwerbung

 

Beispiele für erfolgreiches Video Marketing auf YouTube

Die größte Videoplattform der Welt bietet Marken viele Möglichkeiten, um Ihre Zielgruppen zu erreichen und zu beeindrucken. Da YouTube nicht nur Video-Plattform, sondern auch ein soziales Netzwerk ist, wird im Zuge der wirkungsvollen Videokommunikation gleichzeitig der Dialog mit der Zielgruppe ermöglicht. Diese Mischung macht es möglich, dass sich Unternehmen besonders von ihren Wettbewerbern abgrenzen und die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppen wesentlich erhöhen können. Die folgenden vier Beispiele zeigen die vielfältigen Möglichkeiten des Video Marketing im Allgemeinen und des Social Video Marketing im Speziellen. Die Unternehmen haben unterschiedliche Größen und stammen aus den unterschiedlichsten Branchen, aber sehen Sie selbst:


Mobiltelefonanbieter

Honor Deutschland

Mittelständischer Produzent

Brainloop


Internationaler Engineering- und Servicekonzerns

Bilfinger

 

Go back to blog list

 

WE DO.Videoproduktion

Do get in touch