von

LEWIS

Veröffentlicht am

October 2, 2018

Tags

PR, Public Relations, Television


In meinem vorherigen Leben war ich XFactorianer bei der Castingsendung X Factor auf VOX. Nach der zweiten Staffel verschlug es mich zum ZDF Singapur, bevor es mich anschließend zu LEWIS PR nach Düsseldorf zog. Richtig – der erste Gedanke der bei den Meisten aufkommt ist:  IT/Technologie und Casting könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch schon nach kurzer Zeit stellte ich fest, dass der Workflow in der PR sich mit den Aufgaben innerhalb einer Fernsehproduktion überschneidet.

Eine Komponente ist die öffentliche Kommunikation. In beiden Branchen geht es um Ausdruck und das Transportieren von Botschaften. Ein weiterer Bestandteil ist der Journalismus. Es erfordert von beiden Parteien journalistisches Denken und Schreiben. Das Schreiben beim Fernsehen bezieht sich hauptsächlich auf Stories, Dossiers, Moderationstexte und Bauchbinden. Bauchbinde oder auch Insert genannt, ist die Schrifteinblendung wie ein Untertitel am unteren Bildrand. Die Zusammenarbeit mit Journalisten ist unabdingbar.  Eine TV-Sendung muss nicht nur angeteasert werden, sondern verlangt auch eine Berichterstattung in den Printmedien. Die Quoten gehören zum Fernsehen wie die Reichweite zur PR. Genauso ist eine Pressekonferenz auf der Messe vergleichbar mit einer Live-Sendung. Die „Show“ erfordert eine hundertprozentig durchdachte Abwicklung und Disponierung. Es fängt mit der technischen Ausstattung und den Aufbau an und endet mit der „Bühnenperformance“. Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und zahllose Mitarbeiter helfen bei der Umsetzung des Events und garantieren einen reibungslosen Ablauf. Oftmals stehen die wichtigsten Beteiligten für Pressefotos und Interviews zur Verfügung.

LEWIS PR ist Fernsehen ohne Kameras

Trotz der vielen Gemeinsamkeiten unterscheiden sich die beiden Branchen  stark in der Sprache – für die man noch ein Langenscheidt Wörterbuch entwickeln könnte. Wie die PR hat auch die Fernsehwelt einen eigenen Sprachschatz. Jeder Außenstehende bräuchte einen Übersetzer, wenn er die Wörter wie MAZ, Abbinder, Abblende oder Atmo hört. Ungeachtet dessen gehören zum Daily Business einer Fernsehproduktion wie auch in der PR-Branche die Recherchearbeit, Eventmanagement und die tägliche Zusammenarbeit mit den Medien. Mir persönlich war es wichtig, weiterhin journalistisch zu arbeiten und genau das ermöglicht mir LEWIS PR.

 

Go back to blog list

Do get in touch